Großer Vasa-Papagei

(Coracopsis vasa)

 

Familie: Psittacidae - Eigentliche Papageien

 

Kennzeichen: Die Grundfarbe ist braunschwarz, dabei der Rücken mit schwach grauem Anflug. Die Unterschwanzdecken sind grau mit unregelmäßigem Anflug von Schwarz auf den Federschäften, wobei ein schwaches dunkles Band über das Schwanzzentrum verläuft. Der schmale nackte Augenring ist grau. Die Iris ist dunkelbraun, Füße grau und der Schnabel hornfarben, nach der Mauser leicht grau. Die Jungvögel haben die gleiche Färbung wie die Alttiere, jedoch Gefieder insgesamt bräunlicher; den Schnabel grau und die Iris schwarz.

 

Größe: 50 cm

 

Verbreitung: Ost-Madagaskar; möglicherweise auf Reunion eingebürgert.

 

Lebensraum: Gebiete mit Waldbestand und baumbestandene Savannen, Anbaugebiete und Plantagen bis 1.000 m Höhe.

 

Haltung: Außenvoliere von wenigstens 6 m x 1 m x 2 m mit anschließendem Schutzraum mit Nistkasten. Im Winter nicht unter 5°C. In Gemeinschaftsvoliere 5 m² Bodenfläche pro Paar.

 

Verhalten: Lebhafte Papageien mit lauter Stimme und großem Flugbedürfnis. Sie sind gelegentlich empfindlich während der Eingewöhnungszeit, eingewöhnt aber unempfindlich. Anfangs sind sie sehr scheu. Außerhalb der Brutzeit ist eine Gemeinschaftshaltung möglich. Sie gehen gern auf den Boden.

 

Ernährung: Sie ernähren sich von Samen, Beeren, Früchten und Nüssen. Dabei fallen sie regelmäßig in Getreide- und Hirsefelder ein und richten hier erhebliche Schäden an.

Eine Samenmischung aus Hirse, Kardi, Hafer, Buchweizen, Glanz und Ebereschenbeeren bildet ein gutes Grundfutter. Als Ergänzung eignen sich Sonnenblumenkerne (auch gekeimt), eingeweichtes Taubenfutter, Hirsekolben (auch gekeimt), halbreife Hirse- und Maiskolben, Obst und Gemüse sowie regelmäßig frische Zweige. Regelmäßige Mineralstoff- und Vitamingaben sollten nicht fehlen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Vogelliebhaber Neumünster

Wir treffen uns jeden 4. Freitag im Monat.

Wann und wo teilt Ihnen der Vorstand mit.

Sie sind Besucher

Stand: 02.02.2020